10 Gründe für einen ERASMUS-Studienaufenthalt in Mannheim

1.Top-Wertungen in Rankings dank der Kombination von Jura & Wirtschaft

Bei bundesweiten Rankings erhält die Universität Mannheim im Fachbereich Rechtswissenschaft regelmäßig Wertungen in den TopTen. So war die Abteilung Rechtswissenschaft im Jura-Ranking der Wirtschaftswoche von 2012 auf Platz 8. Dabei zeichnet sich Mannheim besonders durch die Kombination einer rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung auf höchstem akademischem Niveau aus. Und auch bundesweit ist die Universität Mannheim sehr erfolgreich, sowohl im Jahr 2006 als auch im Jahr 2012 wird sie im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert.

2. Internationalität

Die Universität Mannheim unterhält über 400 Partnerschaftsabkommen mit Hochschulen auf der ganzen Welt. Die Abteilung Rechtswissenschaft verfügt sowohl in Europa als auch in Übersee über vielfältige Partnerschaften. Besonders hervor stehen jedoch die internationalen Studiengänge, wie der Master of Comparative Law mit der Universität Adelaide in Australien oder der Doppelabschluss mit der Université de Toulouse in Frankreich. Nicht zuletzt deshalb bietet die Abteilung Rechtswissenschaft eine große Zahl von Vorlesungen im akademischen Jahr in englischer Sprache an.

3. Gute Betreuung

Mit etwa 1100 Studierenden, 19 Professoren und Professorinnen, sowie über 50 wissenschaftlichen Mitarbeitern zeichnet sich die Abteilung Rechtswissenschaft durch ein hervorragendes Betreuungsverhältnis von Lehrenden zu Studierenden aus. In kleinen Gruppen lernen und arbeiten die Studierenden in Vorlesungen und Seminaren zusammen, was einen persönlichen Kontakt untereinander erleichtert.

4. Spezielle Kurse für ausländische Studierende

Die Abteilung Rechtswissenschaft bietet ausländischen Studierenden speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vorlesungen. Dazu gehört zum Beispiel eine Einführung in das Deutsche Zivilrecht auf Deutsch oder auf Englisch. Englische Veranstaltungen zum Vergleichenden Recht können ebenso belegt werden, wie Kurse anderer Fachbereiche aus dem Programm „University wide electives“. Auch können Studierende aus dem breiten Angebot an Sprachkursen, z.B. "Deutsch als Fremdsprache"-Kursen wählen oder an der vierwöchigen Sommer- und Winterakademie teilnehmen.

5. Sehr gute technische Ausstattung

Die Ausstattung der Abteilung Rechtswissenschaft setzt Standards. Alle Vorlesungssäle sind mit der aktuellsten Technik ausgestattet. Darüber hinaus wurde im September 2006 die komplett neu eingerichtete juristische Fachbibliothek eröffnet. Sie gehört nun zu den modernsten in Deutschland. Die im Mittelbau des Schlosses untergebrachte Bibliothek ist mit zahlreichen Computerarbeitsplätzen ausgestattet, ermöglicht an allen Plätzen das Arbeiten mit Laptops und steht den Studierenden an Werktagen von 08.00 bis 24.00 Uhr und an Wochenenden von 10.00 bis 24.00 Uhr offen. Weiterhin stellt die Universität Mannheim ihren Studierenden auf dem gesamten Campusgelände „Netpoints“ und WLAN zur Internetrecherche zur Verfügung.

6. Studieren im Mannheimer Barockschloss

Die Abteilung Rechtswissenschaft ist im Mannheimer Schloss untergebracht. Das 1720 in Auftrag gegebene Bauwerk wurde 1760 unter Kurfürst Karl Theodor fertig gestellt. Es handelt sich um das größte Barockschloss Deutschlands und ist laut International Student Barometer 2011 das schönste Universitätsgebäude bundesweit.

7. Zentrale Lage

Die Universität Mannheim ist eine der wenigen Campusuniversitäten Deutschlands. Vorlesungen finden im Schloss statt und weitere wichtige Einrichtungen wie das Akademische Auslandsamt, die Fachbibliotheken oder die Mensa befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Mannheimer Campus liegt zudem in direkter Nähe der Innenstadt und ist fußläufig vom Bahnhof zu erreichen. Und auch Mannheim zeichnet sich durch seine zentrale Lage in Europa aus; in 3h gelangt man z.B. mit dem Zug nach Paris, Basel oder Luxemburg, in 5h nach Berlin oder Amsterdam.

8. Umfangreiche Unterstützung für ERASMUS-Studierende

Schon vor ihrer Ankunft erhalten die ERASMUS-Studierenden ausführliche Informationen zu Studium und Leben in Mannheim. Das Akademische Auslandsamt betreut die Studierenden direkt vor und nach ihrer Ankunft, bei der Einschreibung sowie der Planung von Sprachkursen und Wohnheimplätzen. Bei allen Fragen rund um das juristische Studium werden die Studierenden direkt vor Ort vom Team des Büros für Auslandskoordination an der Abteilung Rechtswissenschaft unterstützt. Zudem werden während des Semesters zahlreiche Veranstaltungen für ausländische Studierende vom Kneipenbummel bis zum Besuch des Nationaltheaters und von der Klettertour bis zur Fahrt nach Genf angeboten.

9. International angeglichene Semesterzeiten

Seit dem akademischen Jahr 2006/07 hat die Universität Mannheim als erste deutsche Universität die Semesterzeiten dem internationalen Standard angeglichen. Das Studienjahr gliedert sich danach seitdem in ein Herbstsemester (September bis Dezember) und ein Frühjahrssemester (Februar bis Juni). Diese Neuregelung erleichtert insbesondere den internationalen Studentenaustausch.

10. Mannheim

Die Stadt Mannheim ist eine lebendige Kultur- und Einkaufsstadt mit etwa 315.000 Einwohnern an Rhein und Neckar gelegen. Sie bietet von einer vielfältigen Musik- und Kneipenszene bis hin zum Kabarett und zur Oper alles. Mannheim ist Teil der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar mit ihren rund 2,3 Millionen Einwohnern. Wer genug vom Großstadtleben hat, kann Ausflüge in die nahe Pfalz, den Odenwald oder auch in das benachbarte Heidelberg machen.